Skip to content

M&M Direct.

M&M Direct ist in Großbritannien einer der marktführenden Onlineshops für Mode- und Sportartikel der beliebtesten Marken. Seit 1987 bestehend, wurde der Shop auch bereits mit dem ‘Etail-Award‘ ausgezeichnet. Firetrap. Miss Sixty. Ben Sherman – wer die Briten kennt, weiß, dass das Volk nicht nur marken- sondern auch besonders trendaffin ist. In Sachen Style macht ihnen hier so schnell keiner etwas nach. M&M Direct hat sich diese Eigenart zunutze gemacht: Durch direkte Lagerverkäufe ohne Zwischenhändler bietet er mögliche Preisnachlässe von bis zu 75% auf tolle Brands.

1) Handhabung der Website/ Warenkorb
Ich gehe auf die Shopseite und erhalte dort einen Link zur deutschen Version. Leider ist diese ziemlich bunt dargestellt: Viele Infos zusätzlich und farbige Buttons verunsichern mich als neuen Besucher. Worauf soll ich nur zuerst klicken?!

In der rechten Sidebar wird mir ein Markenportfolio dargeboten. Ich persönlich bevorzuge eine kleinere, und dafür selektivere Einkaufsatmosphäre. Deshalb bin ich positiv angetan von der stimmigen Mischung: Streetwearmarken aus dem Sportbereich (Adidas, Puma, Fred Perry) werden durch traditionellere Hersteller (Hilfiger, Diesel, Timberland) ergänzt.

Links sehe ich dann die Eingrenzungs-Möglichkeit in der Sidebar. Dropdown-Menüs erlauben mir, nach meinen persönlichen Vorlieben auszuwählen. Ich bemerke, dass die zuvor so hübsche Miniauswahl von Marken nur die Spitze eines beträchtlichen Eisbergs darstellt. Grob überschlagen schätze ich die Anzahl auf etwa 300. Tschüß Entspannung, hallo Schnäppchenjagd!

Ich klicke auf die Kategorie “Womens”. Nun bin ich tatsächlich zum ersten Mal leicht überfordert. Folgende, ebenso knallige Übersichtsseite öffnet sich vor meinen Augen:

Lange durchforsche ich die Kategorien in der linken Navigationsleiste. Ich weiß zwar was ich will (einen Kapuzenpulli), habe aber Probleme, dieses Ziel zu erreichen. Zunächst zeigen sich mir nämlich nicht nur Frauenmodelle, sondern auch Herren-Pullover an. Hatte ich zuvor nicht ‘Womens’ ausgewählt? Glücklicherweise kann ich auch hier durch eine Vielzahl an Filtern die 451 Pullover zu einem Bruchteil zusammenschrumpfen.

Da ist er, der blaue Pulli:

Indem ich in diesem Fenster eine Größe auswähle, wird das schöne Stück beim Klick auf ‘Jetzt Kaufen’ direkt in meinen Einkaufskorb gelegt. Zu meiner Rechten werde ich unmittelbar über die Lieferbedingungen informiert: drei bis sechs Tage.

2) Registrierung/Zahlunsbedingungen/Transparenz
Nun klicke ich auf „Gehen Sie zur Kasse“. Es erscheint folgendes Fenster, in das ich meine Kundendaten eingeben muss. Bisher ist alles übersichtlich: Oben die Schritte des Bestellvorgangs, rechts die Auflistung des Produkts und der Rest besteht aus den zu tätigenden Eingaben. Von den anfänglichen Überblicksschwierigkeiten aufgrund des “wilden” Layouts ist nichts mehr zu spüren.

An eine andere Lieferadresse als die Kundenadresse kann „momentan“ nicht geliefert werden (hierzu sind keine Gründe angegeben).  Dafür werden Informationen zu Rückgabe/Umtausch bereits hier zusätzlich angezeigt, genau wie Details zur Lieferung.

Ich klicke auf „Weiter zur Zahlung“. Es gibt nun die Möglichkeit, die beiden voreingestellten Newsletter-Häkchen zu entfernen, um keine weiteren Informationen zu erhalten. Zudem erleichtern verschiedene Zahlungsoptionen im Zahlungsfenster den Bestellvorgang:

Mit einem Klick auf „Kreditkarte“ klappt ein Eingabefeld auf, in das ich die relevanten Daten eingebe und danach auf „Jetzt bestellen“ klicke:

Schnell ist das Verfahren abgewickelt. Trotz ‘nur’ drei Bestellschritten habe ich nicht den Eindruck, übergangen worden zu sein. „Weiter einkaufen“ bringt mich zurück zur grell-roten Startseite. Meine Bestellung ist also offensichtlich abgeschlossen.

3) Service/Kontakt/E-Mails
Die Bestätigungsmail erreicht mich umgehend. Darin ist meine Bestellung übersichtlich aufgelistet sowie eine Service-Telefonnummer und E-Mail-Adresse angegeben. 3 Tage später bekomme ich die Versandbestätigung per E-Mail zugestellt. Tatsächlich erhalte ich keine weiteren Newsletter– das ist super.

4) Versand/Lieferzeiten
Laut AGBs beträgt die standardmäßige Postlieferungszeit 3-5 Arbeitstage nach meiner Bestellung für 4,99€. Die Kurierfirma heißt DPD. Das Päckchen kam fristgemäß bei mir an!

5) Zustellung/ Zustand des Pakets/ Specials
Das hellblaue Päckchen macht Spaß. Endlich mal nicht grau/braun! Dank des Logos weiß ich: Es ist keine Post meiner Tante, die  mir Stricksocken schickt, sondern: Mein Pulli. Juchu! Allerdings ist so eine Plastikverpackung nicht die umweltfreundlichste Lösung.

Zusätzlich zum Inhalt gibt es keine zusätzlichen Flyer oder Gutscheine, lediglich das separat in Schutzfolie verpackte Hoodie:

Die Rechnung ist leider ziemlich unübersichtlich (entschuldigt bitte die schlechte Fotografie…) und in einem komischen Format, ich weiß gar nicht genau, wo denn mein Artikel aufgelistet ist und welcher Teil für die Retoure verwendet werden soll.

6) Umtausch/Rückgabe
Hier stiften zunächst die seperat zu den Verkaufskonditionen aufgelisteten AGBs im Footer-Bereich der Website Verwirrung: Obwohl die Lieferbedingungen eine lange, 28-tägige Rücksendefrist verheißen, garantieren die Allgemeinen Geschäftsbedingungen lediglich eine Widerrufsfrist von 14 Tagen. Welche Frist nun die richtige ist, bleibt unklar- vermutlich ist man auf der sicheren Seite, die Ware bei Nichtgefallen innerhalb der ersten zwei Wochen zurückzusenden. Unterwäsche und Bademode sind (wie  so oft) vom Umtausch ausgeschlossen.

M&M Direct verspricht, jede Rückgabe innerhalb von 7 Tagen zu bearbeiten. Die Rückerstattung soll binnen 14 Tagen erfolgen. Eine Rücksendung muss unter einem Warenwert von 40€ selbst bezahlt werden – nach Großbritannien beträgt ein Standardversand etwa 9 Euro. Das wäre mit beigelegtem Rücksendeschein kundenfreundlicher zu lösen.

Die Rücksendeadresse ist übrigens eine englische, eine Portion Eigeninitiative ist bei der Retoure ebenso nötig:

“Für die Rücksendung des Paketes fragen Sie bei Ihrem lokalen Postamt nach einer standardgemäßen Postdienstleistung für die Versendung des Pakets nach.[...] Stellen Sie dabei sicher, dass Sie die zusätzliche Option für Kompensationen wählen, falls dies möglich ist – dies wird sicherstellen, dass sie ausreichend versichert sind, in dem unwahrscheinlichen Fall, dass Ihr Paket während des Transits verloren gehen sollte. Wir werden ohne Bedenken die Kosten hinsichtlich der Postgebühr zurückerstatten, falls die Ware defekt oder nicht korrekt zugestellt wurde. “

Auf der rechten Seite des Rechnungsformulars muss ich für die Retoure den Grund per Nummern-Code angeben, das ist ja üblich. Die britische Retouren-Adresse ist auf einem länglichen Aufkleber bereits vorgedruckt, der auf der Post so allerdings nicht akzeptiert wird. Deshalb muss ich alle Daten auf einen Paketschein übertragen.

7) Rückbuchung/ Nachbetreuung
Da ich keine Retourenbestätigung erhalte, frage ich nach ca. 2 Wochen per E-Mail nach und erhalte umgehend eine persönliche Antwort. Diese enthält eine Bestätigung, dass mein Päckchen fristgemäß eingetroffen und die Rückerstattung auf die Kreditkarte bereits erfolgt ist. Persönliche Antworten finde ich immer super.

FAZIT

Eine Bestellung bei M&M Direct kann ich gut empfehlen, allerdings ist die anfängliche Orientierung etwas schwierig. Der Versand erfolgte schnell, über Änderungen des Bestellstatus wurde ich sofort informiert. Das Durcheinander mit dem Rückversand könnte noch optimiert werden; dafür ist der Service und der Kundenkontakt richtig gut und sehr freundlich. Gerne zeichne ich M&M Direct mit als Trusted-Partner aus! Herzlichen Glückwunsch!

mybestbrands Trusted Partners

#0008566

Bookmarke diesen Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Ähnliche Artikel

Kommentare

  1. Lisa Juli 23, 2011

    Unsere letzte Testbestellung bei M&M Direct hat super geklappt, kann mich Deinem Fazit nur anschließend ;)

  2. Julia Januar 3, 2012

    Hey cool diesen Shop kannte ich noch gar nicht. Ich dachte in GB gibt´s nur ASOS :) Aber wirklich sehr cool…

  3. jennifer Dezember 19, 2013

    also ich habe schuhe bestellt warte immer noch mein geld ist weg die kann man nicht erreichen da bestelle ich nie mehr was die volle abzoge

Trackbacks

Bisher gibt es keine Trackbacks für diesen Eintrag.

Kommentar schreiben

Required

Required

Optional

About Us

    TrustedPartners ist eine von mybestbrands.de initiierte Plattform, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Onlineshops nach fest definierten Qualitätskriterien zu testen und den gesamten Bestellprozess Schritt-für-Schritt zu dokumentieren. So werden potentielle Kunden dieser Onlineshops vor Überraschungen bewahrt und erhalten eine transparente, nachvollziehbare Vorschau, wie ihre eigene Bestellung ablaufen würde – entsprechend des Prinzips, what-you-see-is-what-you-get. TrustedPartners zertifiziert die Onlineshops bei guten Leistungen mit dem TrustedPartners-Siegel, das als einzigstes Siegel diese transparente Schritt-für-Schritt-Prüfung bereitstellt.