Skip to content

Limango Outlet.

Die selbsternannte ‘Shopping-Community‘ Limango steht im Zeichen von zeitlich limitierten Verkaufsaktionen ausgewählter Marken. Statt fester Sortiments-Ware können ausschließlich Mitglieder dieser Community bei täglich wechselnden Angeboten bis zu 70% des ursprünglichen Verkaufspreises sparen. Um dieses Shoppingvergnügen auch Nicht-Mitgliedern zugänglich zu machen, hat Limango nun eine eigene Outlet-Seite gelauncht. Die noch junge  Tochterseite des zur Otto-Group gehörenden Unternehmens zielt, wie auch die ‘Shopping Community’, auf die Zielgruppe von ‘Frauen und jungen Familien’.

Hard Facts

  • Produkte & Marken:   Begkleidung/ Accessoires für Mütter, Söhne und Töchter; reduzierte Markenartikel von Adidas bis Wrangler.
  • Versandkosten: 4,95€, 19€ Mindestbestellwert.
  • Lieferzeit: I.d.R. 3 Werktage. Unsere Testbestellung benötigte 3 Tage.
  • Zahlung:  Kreditkarte, per Lastschrift oder via PayPal.
  • Rücksendung: Innerhalb von 14 Tagen via Hermes.
  • Specials: Keine.

Ob der Limango-Outlet hält, was er verspricht, wird im Folgenden eingehend geprüft.


1) Handhabung der Website

  • Die Startseite erscheint übersichtlich.
  • Zuoberst befindet sich eine Leiste, die über Versand, Kontaktdaten, das eigene Kundenkonto und die Anzahl der Artikel im Warenkorb Auskunft gibt.
  • Darunter lässt sich  nach Kategorien sortieren. Das Hauptfenster beinhaltet mehrere Frames, die auf  besondere Reduzierungen und Marken sowie auf die verschiedenen Käufer-Zielgruppen (Damen/Kinder) verweisen.
  • Der Schwerpunkt des Onlineshops liegt offenkundig deutlich bei Damen- und Kindermode. Dies ist indes auch das Konzept Limangos: Mütter können den Kauf  von Kinderbekleidung ‘in einem Rutsch’ mit ihrem eigenen Shopping-Erlebnis verbinden.

2) Die Bestellung

  • Insgesamt wurde zweimal bestellt, da die erste Bestellung ein glatter Reinfall war: Anstelle eines hübschen Jungenpullovers kam eine Hose in Übergröße an. Die Rechnung zeigte den richtigen Artikel an, und auch die Rückerstattung lief fehlerfrei– nur der Artikel selbst war nicht der bestellte. Die Bestellung  eines Damenoberteils etwa 3 Monate später lief folgendermaßen ab:

2.2) Die Suchfunktion

  • Die Kategorisierung ist klar und nachvollziehbar.

2.2) Die Suchfunktion

  • Die Suchfunktion erscheint schlüssig und durchdacht. Es lässt sich der Preis eingrenzen sowie Größe, Marke und Farbe auswählen.

  • Nachdem die Entscheidung gefallen ist,ein Damenoberteil zu erstehen, erscheint durch die Vorauswahl und Eingrenzung des Preises folgendes Sortiment:

2.3) Die Detailansicht

  • Das hübsche Blend-Oberteil soll 24,45€ anstelle von 34,95€ kosten– 30% Ersparnis!
  • Die Detailansicht zeigt das Kleidungsstück sogar, und in verschiedenen, anderen Ansichten.
  • Ein Fließtext gibt Auskunft über das Produkt und über die Marke.
  • Nebenstehend finden sich die ‘Vorteile’ bei Kauf der Ware: und eine kostenloser Service-Hotline. Diese ‘Vorteile’ sind jedoch eher als Standardservice zu sehen, denn Versandkosten und 3 Tage Lieferzeit sind absolut nichts Besonderes.

  • In einer Warenkorb-Übersicht (‘Einkaufstasche’) sind Produkt und Größe, Anzahl und Preis aufgelistet. Darunter finden sich noch ein paar ‘hard facts’ bezüglich der Bestellung.


2.4) Die Registrierung

  • Die Registrierung verläuft einfach und fehlerfrei. Die Möglichkeit, anonym zu bestellen, ergibt sich jedoch nicht.

2.5) Die Zahlungsbedingungen/Transparenz

  • War es bei der ersten Bestellung nur möglich, per Kreditkarte zu zahlen, kann der Kunde mittlerweile auch per Lastschrift oder PayPal überweisen.
  • Diese Angebote sind zwar Standard, weitere Zahlungsmöglichkeiten wären aber wünschenswert.

2.6) Der Abschluss des Bestellvorgangs

  • Eine hübsche Grafik teilt dem Kunden mit, der Bestellvorgang sei nun beendet.
  • Zudem erhält der Einkäufer die Gelegenheit, Wünsche, Kritik und Anregungen zu übermitteln. Toll!

3) Service/Kontakt/E-Mails

  • Sobald die Bestellung abgeschlossen ist, wird eine automatische Bestätigung versandt. Diese enthält Informationen bezüglich des Produkts und zudem einen Hinweis darauf, wann das Paket voraussichtlich ankommt. Das ist gut für die eigene Planung!


4) Versand/Lieferzeiten

  • Der Versand geschieht mit Hermes, die Lieferzeit betrug 3 Tage ab Bestellung. Ein guter Durchschnitt.

5) Zustellung

Nur drei Tage später kommt das Päckchen an.

5.2) Zustand des Pakets

  • Das Paket erreichte uns einwandfrei ohne Schmutzstellen oder Risse.
  • Die Plastikverpackung scheint den Maßen des Oberteils zu entsprechen, jedoch ist Plastik nicht sonderlich nachhaltig. Minuspunkt!

5.3) Das Produkt

  • Das Top ist mit einer Schutzhülle versehen und damit unversehrt. Auch das Etikett ist noch dran.
  • Das Produkt scheint wie im Internet beschrieben, die Qualität wirkt anständig.

5.4)  Der Realitäts-Check

  • Bei der ersten Bestellung musst der Realitäts-Check entfallen, da eine Hose anstelle eines Pullovers geliefert wurde. Die zweite Bestellung wirkte in der Größe M besonders an der Oberweite ziemlich knapp bemessen.

5.6) Die Rechnung

  • Die Rechnung besteht aus einem mehrmals gepfalzten Blatt, welches zudem auch Retoure-Aufkleber und Rücksendeschein zum Ausfüllen enthält
  • Sie ist aufgrund der Größe und Fülle von Informationen nicht wirklich übersichtlich, aber vollständig und korrekt.
  • Die aufgedruckte Werbung trägt nicht zur Übersichtlichkeit bei.
  • Auch das Retoure-Blatt mit selbstklebendem Rücksendeaufkleber ist beigelegt. Das Retoureverfahren ist eingängig erklärt.

6) Umtausch/Rückgabe

Das Rückgabeverfahren gestaltet sich einfach.

  • Der Retoureschein muss ausgefüllt innerhalb von 14 Tagen mit dem Paket zurückgeschickt werden– Problemlos!
  • Allerdings muss das Paket bei einem Hermes-Paketshop abgegebenen werden– Diese Art von Laden ist jedoch zumeist noch weniger vertreten als eine normale Poststation. Umständlich!
  • Eine Abholung direkt über die Hermes-Internetseite in Auftrag zu geben, scheint nicht ohne Weiteres möglich zu sein.

7) Rückbuchung & Nachbetreuung

Bald darauf schickt mir der Kundenservice die Information darüber, dass das Paket angekommen sei und die Retoure in Kürze bearbeitet werde.

FAZIT

Limango wies bei der ersten Bestellung noch deutliche Defizite auf. Großer Optimierungsbedarf herrschte: Sei es die singuläre Bezahlmöglichkeit mit Kreditkarte, die fehlerhafte Darstellung der Rechnungsadresse, die falsche Lieferung oder die gar fehlende Bestätigungsmail. Auch die Lieferzeit betrug länger als durchschnittlich. Alle kleinen (und großen) Defizite konnte der Onlineshop aber bereinigen. Der Einkauf klappte reibungslos, wenn auch das Produkt an sich nicht wirklich gefiel.

Dank der wirklich beachtenswerten Verbesserung und der schnellen Lieferung freuen wir uns, dem Limango-Outlet unser Siegel zu verleihen. Wir empfehlen ab nun den Einkauf uneingeschränkt!

mybestbrands Trusted Partners

#0005551

Bookmarke diesen Artikel

  • Delicious
  • Digg
  • Newsvine
  • RSS
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Twitter

Ähnliche Artikel

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Trackbacks

Bisher gibt es keine Trackbacks für diesen Eintrag.

Kommentar schreiben

Required

Required

Optional

About Us

    TrustedPartners ist eine von mybestbrands.de initiierte Plattform, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Onlineshops nach fest definierten Qualitätskriterien zu testen und den gesamten Bestellprozess Schritt-für-Schritt zu dokumentieren. So werden potentielle Kunden dieser Onlineshops vor Überraschungen bewahrt und erhalten eine transparente, nachvollziehbare Vorschau, wie ihre eigene Bestellung ablaufen würde – entsprechend des Prinzips, what-you-see-is-what-you-get. TrustedPartners zertifiziert die Onlineshops bei guten Leistungen mit dem TrustedPartners-Siegel, das als einzigstes Siegel diese transparente Schritt-für-Schritt-Prüfung bereitstellt.